Seit Januar 2001 gibt es die Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Dr. Christoph Bornhöft in Bensheim. Unsere kleinen Patienten kommen sowohl aus dem Kreis Bergstraße wie auch aus dem kompletten Odenwald zu uns in die Praxis.

Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne die Entwicklung der Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim etwas näher vorstellen.

2016:

  • Lena Schneider beendet erfolgreich ihre Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA).
  • Laura Link beginnt ihre MFA-Ausbildung. Sie ist eine ehemalige Schul-Praktikantin und kannte daher die Praxis schon vorab.
  • Wir haben jetzt ein neues Sehtestgerät.

2015:

  • Ich werde in den Bundesvorstand des BVKJ link  gewählt.
  • Ich nehme als Kinder- und Jugendarzt in der Pilotgruppe teil, die die Gebärmutterhals-Impfung in den Schulen anbieten möchte. Ab Herbst impfen wir -natürlich auf freiwilliger Basis- Mädchen der 4. Klassen in den Grundschulen. Link zum Projekt: link
  • 2014:

    • Wir beginnen, mittels eines Sehtestgerätes das Sehvermögen auch der Kinder unter 3 Jahren zu messen.
    • QM: Wir lassen uns erneut zertifizieren nach ISO 9000/9001. Diesmal durch den TÜV Süd.

    2013:

    • Stefanie Meier besteht ihre Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA).
    • Als neue Auszubildende kommt Lena Schneider in unser Team.

    2012:

    • Wir haben unsere Notfallausrüstung um ein Gerät erweitert, das die Sauerstoffsättigung im Blut durch die Haut am Finger messen kann (Pulsoxymeter).
    • Sonst ist bisher nichts passiert (Stand April), wir planen aber ein großes Symposium zum Thema „Frühe Hilfen“ im November. Vielleicht gibt es demnächst auch einen Newsletter.
    • Im Herbst wenden wir erstmalig einen Grippeimpfstoff an, der nicht gespritzt wird, sondern als NASENSPRAY verimpft wird! Wir sind gespannt!

    2011:

    • Unsere Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim feiert im Januar ihr 10-jähriges Jubiläum. Der kinderärztliche Notdienst in Darmstadt nimmt seinen Dienst auf. Endlich gibt es für Kinder eine Anlaufstelle am Wochenende. Zwischen 9 und 17 Uhr sind wir niedergelassenen Kinderärzte dort aktiv. Eine Initiative des PaedNetz Südhessen.
    • Anabelle Hartmann übernimmt die Stelle von Stefanie Neher.
    • Für Jugendliche gibt es einen Auftritt bei Facebook: http://www.facebook.com/pages/Jugendarztpraxis-Bensheim-Auerbach/145427235542382
    • Ende des Jahres bekommt die Praxis frische Farbe und Bilder.

    2010:

    • Stefanie Meier beginnt ihre Ausbildung zur medizinischen Fachkraft in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim.
    • Seit Februar haben wir Teilzeitverstärkung: Regina Ulrich wird uns ab jetzt tatkräftig unterstützen!
    • Stefanie und Markus Neher bekommen Philipp. Anabell Hartmann vertritt Frau Neher während ihres Mutterschutzes und der Elternzeit.

     2009:

    • Wir sind QM-zertifiziert nach ISO 9000/9001. Die zertifizierende Firma heisst IQ-Cert.
    • Anabelle Hartmann beendet ihre Ausbildung und ist jetzt medizinische Fachkraft in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim.
    • Stefanie Lannert heiratet ihren Markus und heißt jetzt Frau Neher.

    2008:

    • Wir entwickeln unser Qualitätsmanagement in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim weiter fort.

    2007:

    • Wir erhalten das Zertifikat „Akademische Lehrpraxis“ der Universität Heidelberg. Wir bilden seither Medizinstudenten in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim aus.

    2006:

    • Wir beginnen Qualitätsmanagement in unserer Praxis.
    • Das PaedNetz Südhessen wird gegründet. Diese Vernetzung aller Kinderärztinnen und Kinderärzte in Südhessen soll die Zusammenarbeit und Behandlungsqualität verbessern. Ich bin Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender.
    • Erstmals beendet eine Auszubildende (Sadia Younis) in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim die Ausbildung zur medizinischen Fachkraft (Arzthelferin). Im September beginnt die nächste junge Dame (Annabel Hartmann) ihre Ausbildung (bis 2009).

    2005:

    • Erwerb eines neuen computergestützten Lungenfunktionsgerätes. Seither können wir eine ausführliche und komplette Allergie-/Asthmadiagnostik durchführen.

    2004:

    • Abschluss der ärztlichen Qualifikation zum „Ärztlichen Qualitätsmanager“. Die Konzeption, Durchführung und Supervision von qualitätssichernden Maßnahmen im ärztlichen Bereich umfasst diese Ausbildung

    2003:

    • Zum ersten Mal bilden wir aus: Sadia Younis beginnt ihre Ausbildung zur Arzthelferin in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim.

    2001:

    • Nach Beginn der Praxistätigkeit im Januar werden im Sommer innerhalb von vier Wochen alle Praxisräume komplett renoviert. Das Innere ist kaum noch wieder zuerkennen.
    • Zugleich wird das Praxiscomputernetz neu konzipiert. Für uns der Beginn der elektronischen Patientenakte in unserer Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Bensheim.